Machen Sie den folgenden Test, der Ihnen Auskunft gibt, wie gut Sie über den Morbus Bechterew Bescheid wissen.

Das sind die Spielregeln: Wählen Sie bei jeder Gruppe von Aussagen diejenigen zwei aus, die Sie für richtig halten. Klicken Sie nur diese beiden Aussagen an.

1.

Der Morbus Bechterew wird durch eine Infektion ausgelöst.
Die Ursache des Morbus Bechterew ist unbekannt.
Der Morbus Bechterew ist eine rheumatische Krankheit.
Der Morbus Bechterew ist eine Krankheit von älteren Menschen.
Der Morbus Bechterew wird durch sportliche Aktivitäten ausgelöst.

2.

Beim Morbus Bechterew sind Gelenke der Wirbelsäule entzündet.
Die ersten Symptome treten nicht immer im Rücken auf.
Der Morbus Bechterew wird durch schlechtes Wetter aktiver.
Der Morbus Bechterew kann geheilt werden.
Der Morbus Bechterew brennt nach 30 Jahren aus.

3.

Der Morbus Bechterew befällt manchmal auch die Augen und die Fersen.
Der Morbus Bechterew erhöht das Risiko eines Herzinfarkts.
Der Morbus Bechterew verursacht Schmerzen und ein Steifegefühl im Rücken.
Der Morbus Bechterew erhöht das Risiko, an Krebs zu erkranken.
Der Morbus Bechterew schwächt das Immunsystem.

4.

Bei einem Verdacht auf Morbus Bechterew veranlasst der Arzt die Durchführung der folgenden Laboruntersuchungen:

Messung des Cholesterinspiegels
Blutsenkungsreaktion
Bestimmung des Blutbildes
Messung des CRP (C-reaktives-Protein)
Bestimmung der Viskosität des Blutplasmas

5.

Schmerzmittel sind hilfreich bei der Behandlung des Morbus Bechterew.
Die medikamentöse Therapie ist die einzige wirkungsvolle Therapieform beim Morbus Bechterew.
Es gibt keine Medikamente zur Behandlung des Morbus Bechterew.
Entzündungshemmende Medikamente dämpfen die Schmerzen und erlauben es, Gymnastikübungen durchzuführen.
Entzündungshemmende Medikamente können den Morbus Bechterew heilen.

6.

Wenn die Gymnastikübungen durchgeführt werden, kann jeder ein normales Leben führen.
Gewisse Krankheitsmerkmale treten in unregelmässigen Abständen immer wieder auf.
Es ist wichtig, eine aufrechte Körperhaltung zu bewahren.
Der Morbus Bechterew verhindert sportliche Aktivitäten.
Der Morbus Bechterew führt im späten Stadium zur Invalidität.

7.

Den ganzen Tag im Bett zu bleiben, ist die beste Antwort auf einen Schmerzschub.
Die Matratze soll weder zu hart noch zu weich sein.
Es ist gut, vor dem Aufstehen und Einschlafen eine kurze Zeit auf dem Bauch zu liegen.
Eine weiche Matratze ist hilfreich, wenn der Rücken versteift ist.
Ein dickes Kissen hilft, wenn der Rücken steif ist.

8.

Bechterew-Gymnastik ist ein wichtiger Bestandteil der Behandlung des Morbus Bechterew.
Mit Gymnastik kann die Krankheit geheilt werden.
Die Gymnastikübungen stärken die beschädigten Gelenke.
Regelmässige Gymnastik dient dazu, ein aktives Leben weiterzuführen.
Mit Gymnastik kann ein Entzündungsschub gestoppt werden.

9.

Die folgenden Tätigkeiten unterstützen die Therapie:

Einkaufstouren
Schwimmen
Hindernislauf
Fussballspiel
Krafttraining

10.

Wenn Vater und Mutter HLA-B27-positiv sind, dann werden ihre Kinder in jedem Fall an Morbus Bechterew erkranken.
Wenn der Vater oder die Mutter an Morbus Bechterew erkrankt ist, bedeutet das nicht automatisch, dass bei den Kindern die Krankheit ebenfalls ausbricht.
Der HLA-B27-Test kann nur bei erkrankten Personen gemacht werden.
Der HLA-B27-Test gibt keine Auskunft darüber, ob die Kinder an Morbus Bechterew erkranken.
Um herauszufinden, ob die eigenen Kinder an Morbus Bechterew erkranken werden, müssen umfangreiche genetische Abklärungen getroffen werden.

Hier geht's zu Ihrem Resultat:

Für die Lösungen klicken Sie bitte hier. " /> Bechterew-Quiz :: bechterew schweiz

Bechterew-Quiz

Machen Sie den folgenden Test, der Ihnen Auskunft gibt, wie gut Sie über den Morbus Bechterew Bescheid wissen.

Das sind die Spielregeln: Wählen Sie bei jeder Gruppe von Aussagen diejenigen zwei aus, die Sie für richtig halten. Klicken Sie nur diese beiden Aussagen an.

1.

Der Morbus Bechterew wird durch eine Infektion ausgelöst.
Die Ursache des Morbus Bechterew ist unbekannt.
Der Morbus Bechterew ist eine rheumatische Krankheit.
Der Morbus Bechterew ist eine Krankheit von älteren Menschen.
Der Morbus Bechterew wird durch sportliche Aktivitäten ausgelöst.

2.

Beim Morbus Bechterew sind Gelenke der Wirbelsäule entzündet.
Die ersten Symptome treten nicht immer im Rücken auf.
Der Morbus Bechterew wird durch schlechtes Wetter aktiver.
Der Morbus Bechterew kann geheilt werden.
Der Morbus Bechterew brennt nach 30 Jahren aus.

3.

Der Morbus Bechterew befällt manchmal auch die Augen und die Fersen.
Der Morbus Bechterew erhöht das Risiko eines Herzinfarkts.
Der Morbus Bechterew verursacht Schmerzen und ein Steifegefühl im Rücken.
Der Morbus Bechterew erhöht das Risiko, an Krebs zu erkranken.
Der Morbus Bechterew schwächt das Immunsystem.

4.

Bei einem Verdacht auf Morbus Bechterew veranlasst der Arzt die Durchführung der folgenden Laboruntersuchungen:

Messung des Cholesterinspiegels
Blutsenkungsreaktion
Bestimmung des Blutbildes
Messung des CRP (C-reaktives-Protein)
Bestimmung der Viskosität des Blutplasmas

5.

Schmerzmittel sind hilfreich bei der Behandlung des Morbus Bechterew.
Die medikamentöse Therapie ist die einzige wirkungsvolle Therapieform beim Morbus Bechterew.
Es gibt keine Medikamente zur Behandlung des Morbus Bechterew.
Entzündungshemmende Medikamente dämpfen die Schmerzen und erlauben es, Gymnastikübungen durchzuführen.
Entzündungshemmende Medikamente können den Morbus Bechterew heilen.

6.

Wenn die Gymnastikübungen durchgeführt werden, kann jeder ein normales Leben führen.
Gewisse Krankheitsmerkmale treten in unregelmässigen Abständen immer wieder auf.
Es ist wichtig, eine aufrechte Körperhaltung zu bewahren.
Der Morbus Bechterew verhindert sportliche Aktivitäten.
Der Morbus Bechterew führt im späten Stadium zur Invalidität.

7.

Den ganzen Tag im Bett zu bleiben, ist die beste Antwort auf einen Schmerzschub.
Die Matratze soll weder zu hart noch zu weich sein.
Es ist gut, vor dem Aufstehen und Einschlafen eine kurze Zeit auf dem Bauch zu liegen.
Eine weiche Matratze ist hilfreich, wenn der Rücken versteift ist.
Ein dickes Kissen hilft, wenn der Rücken steif ist.

8.

Bechterew-Gymnastik ist ein wichtiger Bestandteil der Behandlung des Morbus Bechterew.
Mit Gymnastik kann die Krankheit geheilt werden.
Die Gymnastikübungen stärken die beschädigten Gelenke.
Regelmässige Gymnastik dient dazu, ein aktives Leben weiterzuführen.
Mit Gymnastik kann ein Entzündungsschub gestoppt werden.

9.

Die folgenden Tätigkeiten unterstützen die Therapie:

Einkaufstouren
Schwimmen
Hindernislauf
Fussballspiel
Krafttraining

10.

Wenn Vater und Mutter HLA-B27-positiv sind, dann werden ihre Kinder in jedem Fall an Morbus Bechterew erkranken.
Wenn der Vater oder die Mutter an Morbus Bechterew erkrankt ist, bedeutet das nicht automatisch, dass bei den Kindern die Krankheit ebenfalls ausbricht.
Der HLA-B27-Test kann nur bei erkrankten Personen gemacht werden.
Der HLA-B27-Test gibt keine Auskunft darüber, ob die Kinder an Morbus Bechterew erkranken.
Um herauszufinden, ob die eigenen Kinder an Morbus Bechterew erkranken werden, müssen umfangreiche genetische Abklärungen getroffen werden.

Hier geht's zu Ihrem Resultat:

Für die Lösungen klicken Sie bitte hier.