Testimonials

Was sagen Betroffene zum Thema "Morbus Bechterew?"

Andi Jacomet, Webpublisher, Bern

 Den Bechterew lösche ich möglichst weitgehend von meiner Festplatte. 

Andi Jacomet, Webpublisher, Bern

Doris Stalder, Bätterkinden BE

 Die Diagnose war der erste Schritt zur Besserung. 

Doris Stalder, Bätterkinden BE

Christina Willi, Sempach LU

 Ich bin froh, dass ich nach jahrelangen entzündlichen Schmerzen heute praktisch beschwerdefrei leben kann. 

Christina Willi, Sempach LU

René Riedi, Chur

 Ich geniesse jeden Tag. 

René Riedi, Chur

Monica Onorati, Hedingen ZH

 Ich bin froh, dass ich trotz Bechterew berufstätig sein kann. 

Monica Onorati, Hedingen ZH

Magdalena Meier-Pfeifer, Rapperswil SG

 Ich habe gelernt, dass meine Krankheit nicht «Endstation» sondern «Umleitung zu neuem Glück» bedeuten kann. 

Magdalena Meier-Pfeifer, Rapperswil SG

Barbara Fetz, Charmey FR

 Einmal stand ich als Bechterew-Betroffene in Nepal auf 6‘500 Metern über Meer. 

Barbara Fetz, Charmey FR

Thomas Schönenberger, Rhäzüns GR

 Ich bin nicht nur Bechterew. 

Thomas Schönenberger, Rhäzüns GR

Andreas Heimlicher, Andelfingen ZH

 Ich bin ein Bewegungsmensch, weil ich Bechterew habe. 

Andreas Heimlicher, Andelfingen ZH

Erwin Stixenberger, Herisau AR

 Wenn ich auf der Bühne stehe und singe, vergesse ich meine Schmerzen. 

Erwin Stixenberger, Herisau AR

Roland Perren, Susten VS

 Wärme tut mir besonders gut. 

Roland Perren, Susten VS

Cindy Vogel, Dottikon AG

 Am meisten schränkt mich meine Müdigkeit ein. 

Cindy Vogel, Dottikon AG

Christophe Jolimay, Bussigny VD

 Als Bechterew-Betroffener weiss ich, wie wichtig Bewegung ist. 

Christophe Jolimay, Bussigny VD

Nadja Bürge, Mosnang SG

 Vielleicht haben die Schmerzen sogar meine Kreativität gefördert. 

Nadja Bürge, Mosnang SG

Anne Nein, Grolley FR

 Anderen zu helfen ist für mich selbst eine Therapie. 

Anne Nein, Grolley FR

Carmen Barber, Walzenhausen AR

 In unserer Therapiegruppe geht es sehr heiter zu und her. 

Carmen Barber, Walzenhausen AR

Astrid Bangerter, Meiringen BE

 Drei bis vier Mal Sport (u.a. Jogging) in der Woche brauchen zwar Überwindung, helfen mir aber, vital und beweglich zu bleiben. 

Astrid Bangerter, Meiringen BE

Rahel Weber, Regensdorf ZH

 Jeder Tag ohne Schmerzen ist für mich ein Geschenk. 

Rahel Weber, Regensdorf ZH

Alexandra Stüwe Paisano, Saas im Prättigau GR

 Frische Morgenluft eignet sich gut, um meine Morgensteifigkeit zu besiegen. 

Alexandra Stüwe Paisano, Saas im Prättigau GR

Peter Rietberger, Davos GR

 Schuhe anziehen ist für mich anstrengender als wandern. 

Peter Rietberger, Davos GR

Nicole Bucher, Fislisbach AG

 Mein engstes Umfeld hält stets zu mir. 

Nicole Bucher, Fislisbach AG