Forschung

Die SVMB beteiligt sich aktiv an der Bechterew-Forschung.

Seit Jahren wird rund um den Bechterew geforscht. Jährlich erscheinen zahlreiche neue wissenschaftliche Berichte im Zusammenhang mit Bechterew. Bis jedoch neue Durchbrüche in der Bechterew-Therapie erzielt werden, vergehen in der Regel Jahre. Der letzte grosse Meilenstein war wohl die Erkenntnis, dass TNF-Alpha-Hemmer bei schweren Verläufen die entzündlichen Schmerzen drastisch senken können.Gegenwärtig wird nach weiteren Medikamenten geforscht, die die Schmerzen bei Bechterew-Betroffenen reduzieren können.

Die Schweizerische Vereinigung Morbus Bechterew unterstützt die Forschung nach Kräften. So schreibt die Schweizerische Bechterew-Stiftung einen Preis aus für die beste wissenschaftliche Arbeit in der Schweiz. Zudem hat die SVMB in Zusammenarbeit mit dem Universitätsspital Zürich 2011 eine vielbeachtete Bechterew-Bewegungsstudie (Link) publiziert und einen europäischen Forschungspreis gewonnen.

Die SVMB arbeitet auch eng mit der Stiftung SCQM (Swiss Clinical Quality Management) zusammen.